Über Vier-falt … und Viel-falt

Über Vier-falt … und Viel-falt

Die Quöllfrisch-Familie ist vielseitig. So wie Familien halt sind. Keiner wie der andere, jeder mit anderen Stärken, anderen Vorlieben. Habt ihr auch schon darauf geachtet, wer welches Bier bestellt? Das finde ich richtig spannend. Frauen trinken eher helle, Männer eher trübe und dunkle. Warum wohl? Schreibt mir doch in den Kommentar, welches Bier Ihr bevorzugt – ich bin gespannt.

Hier stelle ich euch die Quöllfrisch-Familie in ihrer Vielfalt vor.  

1. Quöllfrisch naturtrüb
Aus Pilsenermalz und drei verschiedenen Hopfensorten aus Stammheim und der Hallertau (Bayern) gebraut – ein aussergewöhnlich fruchtiges Bier mit starkem Charakter.
Passt gut zu: Suppen, kalten Platten, Canapés, Pasta, würzigen Braten, vegetarischen Gerichten, Geflügel, Weichkäse, Nuss- und Mandeldesserts.

2. Quöllfrisch hell
Das Quöllfrisch hell zeichnet sich durch seine Milde und leichte Fruchtigkeit aus. Gebraut wird es aus reinem Pilsenermalz und drei verschiedenen Hopfensorten aus Stammheim und der Hallertau.
Passt gut zu: Suppen, kalten Platten, Canapés, Pasta, würzigen Braten, vegetarischen Gerichten, Geflügel, Weichkäse, Nuss- und Mandeldesserts.

3. Quöllfrisch dunkel
Das ausgewogene, malzaromatische, vollmundige Bier mit feinen Röstaromen. Schmeckt nach verschiedenen Aromen und schwarzer Schokolade. Hmmm.
Passt gut zu: würzigen Braten, Schmor- und Eintopfgerichten, dunklen Fleischgerichten, blauem Schimmelkäse, Camembert, Schokoladenkuchen.

4. Quöllfrisch hopfig herb
Gebraut aus fünf verschiedenen Hopfensorten, die diesem Quöllfrisch einen frisch-herben Geschmack verleihen.
Passt gut zu: Apéro, kalten Platten, Canapés, Braten, Eintopfgerichten, mild-würzigem Weichkäse.

Welches ist dein Lieblingsbier? Freu mich auf eure Kommentare!
Bis nöd stier – probier alle vier 😉 Prost!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen