You are currently viewing Portrait: Wer ist daran beteiligt, dass Appenzeller Bier im Mittelpunkt der Schweiz ausgeschenkt wird?

Portrait: Wer ist daran beteiligt, dass Appenzeller Bier im Mittelpunkt der Schweiz ausgeschenkt wird?

Was schätzen die Gastropartner*innen am Appenzeller Bier? Mit welchen Herausforderungen sind Depositäre und Aussendienstmitarbeitende in den verschiedenen Regionen konfrontiert? Sicher ist: Es braucht ein Zusammenspiel und Engagement von verschiedenen Beteiligten, damit Appenzeller Bier auf Zwischenstationen zum Gastrobetrieb kommt und dort ausgeschenkt werden kann. Wir haben nachgefragt.

Heute stellen wir vor: Aussendienstmitarbeiter Bruno Christen, Depositär Omlin Getränke und Gasthaus Aelggialp.

Der Aussendienstmitarbeiter

Bruno Christen, seit 2019 Aussendienstmitarbeiter der Brauerei Locher in den Regionen Nid- und Obwalden, Berner Oberland, Stadt Luzern und im Entlebuch. Dort ist er für die Aktivierung von Neukund*innen sowie für die Pflege der bestehenden verantwortlich. Das Besondere und auch die Herausforderung «seiner» Region sind die Weitläufigkeit des Gebietes und die vielen, teils sehr abgelegenen Bergrestaurants.

Welche Produkte aus der Brauerei Locher sind die beliebtesten in deiner Region? Quöllfrisch hell, die Beliebtheit der Spezialitäten nimmt zu.
Was zeichnet deiner Meinung nach die Brauerei Locher aus? Die Bier-Vielfalt, der Charakter des Familienbetriebes, die Nachhaltigkeit: sie wird vorgelebt.
Dein persönliches Lieblingsprodukt von Appenzeller Bier? Ginger Beer mit Alkohol, Quöllfrisch hell.

Bruno Christen

Der Depositär / Getränkehändler

Omlin Getränke in Sachseln ist seit 100 Jahren in Familienbesitz. Momentan findet die Übergabe von der dritten Generation (Trudy) zur vierten (Bruno) statt. Seit 2008 führen Omlins Appenzeller Bier in ihrem Sortiment. Sie sorgen dafür, dass an Festen und in Restaurants genügend Getränke vorhanden sind. Auch Privatpersonen kaufen im Laden ein.

Wie ist die Rückmeldung zum «auswärtigen» Appenzeller Bier in deiner Region? Es ist den Kunden schon länger bekannt, nicht mehr neu. Hier verbinden viele Leute Appenzeller Bier mit Volksmusik, was sicherlich auch mit Frowin Neff zusammenhängt. [Anmerkung: Frowin Neff ist der zweite Aussendienstmitarbeiter der Region, mit]
Was zeichnet deiner Meinung nach Appenzeller Bier aus? Es ist ein echtes Schweizer Bier.
Was gefällt dir an der Brauerei Locher am besten? Dass es ein Familienbetrieb ist.
Was, denkst du, schätzen deine Kunden am Appenzeller Bier? Dass es ein Schweizer Produkt ist und kein grosser Konzern dahintersteckt.
Dein persönliches Lieblingsprodukt von Appenzeller Bier? Lager.
Wie verkaufst du Appenzeller Bier in einem Satz? Echtes Schweizer Bier, süffig, fein. Mit sympathischen Leuten dahinter.

Das Gasthaus im Mittelpunkt der Schweiz

Das Berggasthaus Aelggialp im geografischen Mittelpunkt der Schweiz wird seit zwei Jahren geführt von Margrit Odermatt, es liegt 1650 M.ü.M., bietet 80 Aussen-, 50 Innen- und 50 Schlafplätze. Die Saison dauert von Juni bis Oktober. Der Standort ist ebenso herausfordernd wie beeindruckend, pragmatische Lösungen sind gefragt. So bringt der Getränkelieferant auch mal die Wäsche aus der Wäscherei aus dem Tal mit nach oben, es gibt keine Stromleitungen, noch immer sorgt ein Generator für Licht und Strom. Dennoch besticht das Gasthaus mit seinem Charme. Und Appenzeller Bier.

Was ist das Spezielle an eurem Lokal? Der Standort und die Transportintensivität, die er mit sich bringt.
Welche Sorten Appenzeller Bier sind bei euch erhältlich? Quöllfrisch naturtrüb und hell («die Favoriten»), Zitronen-Panaché und Sonnwendlig.
Was zeichnet deiner Meinung nach unsere Brauerei aus? Die Vielfalt.
Was, denkst du, schätzen deine Kunden am Appenzeller Bier? Dass es Schweizer Bier ist.
Dein persönliches Lieblingsprodukt von Appenzeller Bier? Naturtrüb.

Margrit Odermatt vor der Aelggialp
Margrit Odermatt auf der Terrasse des Berggasthauses Aelggialp

Hier geht es zum „Reisebericht“: Appenzeller Bier im Mittelpunkt der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.