Bruno Prina – Zürcher Urgestein mit Appenzeller Herzblut

Bruno Prina (71) ist seit über 40 Jahren in der Bierbranche tätig, seit rund 16 Jahren für Appenzeller Bier. Er kennt die Zürcher Gastroszene wie kaum ein anderer. Ein Tag mit ihm ist ein Tag voller Geschichten und Herzlichkeit. Darum erscheint dieser Blog in fünf Teilen, Teil 1.

Weiterlesen

„Diese Kuh gefällt mir einfach“

Der Hof „La Nois“ von Andri (48) und Geo (51) Devonas liegt in Surava im Albulatal. Seit Anfang 2015 gehört das Dorf zur fusionierten Gemeinde Albula/Alvra. Andri ist stolzer Jung-Grossvater und lebt von Braugerste, Milchverkauf, Glacéproduktion, Hühneraufzucht und Vieh- und Gülletransporten.

Weiterlesen

Die Ranch, der Heubuuch & das Weltkulturerbe

Die Ranch Farsox von Cordo Simeon und Partnerin Rebecca Caviezel liegt in Alvaneu Bad und ganz in der Nähe des zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Landwasserviadukts. Fast so berühmt sind auch die Forellen aus der von Cordos Vater Gion Simeon aufgebauten Zucht.

Weiterlesen

Wo die Brauerei Locher den Most fürs Bschorle holt

Das alkoholfreie Biermischgetränk Bschorle von Appenzeller Bier enthält insgesamt 28 Sorten Äpfel und Birnen. Und zwar von den letzten Hochstamm-Obstanlagen im Appenzellerland. Zur Obstlese ist Quöllfrisch unterwegs bei Fredi Klee in Oberegg AI.

Weiterlesen

Alles geladen...

Error – keine weiteren Einträge

Menü schließen