Onepack oder Sixpack

Onepack oder Sixpack

Bierbäuche haben bei meinen Kids einen anderen Namen. «Onepack», sagen sie dazu. Onepack oder Bierbauch – muss aber nicht sein.

Auf meiner langen Reise diesen Sommer nahm ich eh alles dreifach so intensiv wahr, wie sonst. Menschen, Gerüche, Landschaften, Stimmungen, Töne … und eben auch Plakate. Ich erkundete gerade Vancouver, lief vorbei an einem schönen Park mit Blick auf die prächtige Skyline. Und dann musste ich laut lachen.

«A BEER FOR THOSE WHO TAKE THE STAIRS SOMETIMES» – 83 Calories for your semi-active Lifestyle. Grandios getextet. Ich warf einen Blick auf meine Sportuhr und konsultierte die Schrittzahl. Und dann zückte ich das Handy und schoss dieses Foto. 

Bauch und Bier? Gehört irgendwie zusammen.

Ich beschäftige mich nicht viel mit Kalorien. Aber dass Alkohol viele Kalorien hat, weiss auch ich. Und da der Durchschnitts-Schweizer fast einen Liter Bier pro Woche konsumiert, lohnt sich eine kurze Auseinandersetzung mit diesem Thema. Je nach Sorte enthält ein halber Liter Bier nämlich bis zu 250 Kalorien. Und wir wissen auch, dass Bier nicht satt macht, sondern die Lust zu essen ankickt. Alkohol wirkt appetitanregend.

Bier enthält kein Fett und der Alkohol wird durch den Stoffwechsel im Körper verbrannt. Wenn wir aber mehr Kalorien zuführen, als wir effektiv brauchen, dann wandelt unser Körper diese Energie in Fett um. Bier macht aber nicht automatisch dick. Einer Studie des University College of London zufolge sind Frauen, die moderat Bier trinken, im Durchschnitt schlanker als Frauen, die überhaupt keinen Alkohol trinken. Und so ist es auch mit dem Biergenuss wie mit allem. Das Mass machts.

Die Brauerei Locher vertreibt mit dem Lègere ein Leichtbier mit nur halb so viel Alkohol wie ein normales Lagerbier. Eine gute Alternative für die Zeiten, in denen wir lieber den Lift als die Treppe nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen