Fast Live-Bericht aus dem Skicross-Training von «Biski»

Fast Live-Bericht aus dem Skicross-Training von «Biski»

Im goldenen Oktober erreicht mich eine E-Mail von Marc Bischofberger, Skicross-Olympia-Silbermedaillen-Gewinner aus Oberegg AI. Während ich den Herbst wandernd geniesse, trainiert «Biski» fleissig im Schnee auf die kommende Saison. Nachfolgend lest ihr seine Nachricht.

Die Vorbereitung ist in vollem Gange. Wir trainieren auf unserem «Hausberg» auf dem Gletscher von Saas Fee. Die Bedingungen sind super und der Skicross-Kurs perfekt. Unsere Trainer haben viele Stunden investiert damit wir eine perfekte Strecke vorfinden. Prinoth und Menzi Muck haben uns ein Pistengerät und einen Bagger zur Verfügung gestellt, was für uns grossartig ist für den Bau und Unterhalt der Strecke, bedient werden diese Maschinen von unseren Trainern höchstpersönlich.

Ich fühle mich sehr wohl auf den Ski und versuche jeden Tag, wieder etwas Neues zu verbessern und zu erlernen. Es gibt immer noch viel Verbesserungspotenzial aber genau das spornt mich an. Wir werden noch weiter in Saas Fee trainieren und im November (sofern es die Umstände zulassen) nach Schweden reisen, um dort den letzten Schliff für die Saison zu holen. Saisonbeginn im Weltcup ist anfangs Dezember.

Im Moment fehlt noch der lackierte Helm, daher nur das kleine Appenzeller Bier Logo auf dem Helm 😉

Auch Biski wandert: „Hier noch mein offizielles Chäppli auf dem Schäfler“

Weiterhin gutes Training!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.